02.05.2017

Mit Druck umgehen

Druckgeschwüre sind ein wichtiges Thema in der Alten- und Krankenpflege. Seit Einführung des Dekubitus-Monitorings in Hamburg von 20 Jahren konnte der Prozentsatz der davon Betroffenen erfolgreich gesenkt werden. Mit dazu beigetragen haben die Qualifizierungsoffensive der Hamburgischen Pflegegesellschaft e.V. Deren Geschäftsführer Martin Sielaff und Klaus Püschel, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf, haben nun unter dem Titel „Mit Druck umgehen” eine Dokumentation dazu herausgegeben.

Das bfö war für die Gestaltung zuständig.

Bunte Murmeln